Copper Mountain – Quartalszahlen sorgen für Kursaufschwung

Kupferkathoden; Foto: Tiger Resources

Mehr als 4% konnte die Aktie von Copper Mountain Mining (WKN A0MWH1) im gestrigen Handel in Kanada zulegen, nachdem das Unternehmen ermutigende Ergebnisse zum zweiten Quartal vorlegte.

Das Unternehmen, dass die Copper Mountain-Mine in der kanadischen Provinz British Columbia besitzt und betreibt, geht davon aus, ideal für einen weiteren Anstieg des Kupferpreises positioniert zu sein. Unter anderem, da man die geplante Wartung der Produktionsanlage schneller als gedacht im ersten Halbjahr abschließen konnte.

CEO Jim O’Rourke geht deshalb von einer verbesserten Performance in der zweiten Jahreshälfte aus. Man sei bullish für den globalen Kupfermarkt und angesichts des ausgegebenen Produktionsziels verfüge man über eine ausgezeichnete Ausgangslage, um von anziehenden Kupferpreisen zu profitieren. Man werde sich weiter auf die Kostenkontrolle und operative Verbesserungen konzentrieren, um so die Bilanz des Unternehmens zu stärken, so O’Rourke weiter.

Copper Mountain meldete einen auf die Aktionäre anrechenbaren Gewinn von 7,2 Mio. CAD oder 0,05 CAD pro Aktie für das zweite Quartal 2017. Im gleichen Zeitraum 2016 hatte man noch einen Nettoverlust von 1,9 Mio. CAD oder 0,02 CAD pro Aktie ausgewiesen.

Das Unternehmen verkaufte im Laufe der drei Monate bis Ende Juni 17,6 Mio. Pfund Kupfer und 6.300 Unzen Gold nach 20,1 Mio. Pfund Kupfer und 7.200 Unzen Gold im gleichen Zeitraum 2016. Dabei realisierte man einen Kupferpreis von 2,58 USD pro Pfund nach 2,13 USD pro Pfund im zweiten Quartal des vergangenen Jahres.

Die Mühle auf der Copper Mountain-Mine verarbeitet während des Berichtsquartals 3,2 Mio. Tonnen Erz mit 0,31% Kupfer und produzierte so 17,2 Mio. Pfund des roten Metalls aber auch 5.900 Unzen Gold und 63 200 Unzen Silber.

Der Kupfergehalt lag leicht über der Prognose für das Quartal, während die Ausbringungsrate mit 77,5% leicht dahinter zurückblieb. Die durchschnittliche Betriebszeit der Mühle lag im Juniquartal bei 82,4%, da wie erwähnt Wartungsarbeiten vorgenommen werden mussten. Allerdings wurden diese wie gesagt schneller durchgeführt als geplant. Dies hat Copper Mountain in seine Produktionsprognose einbezogen, die für das Gesamtjahr auf 75 bis 85 Mio. Pfund Kupfer lautet.

 

Lassen Sie sich die Berichte von GOLDINVEST.de kostenlos direkt in ihr Postfach liefern, melden Sie sich HIER für unseren Newsletter an!

Die Inhalte von http://www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s