Schlagwort-Archive: Goldpreisentwicklung

Citi Research: Goldpreismuster – Tauziehen zwischen ETF-Anlegern und der Schmuckindustrie

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Die Analysten von Citi Research haben ein Muster in der Goldpreisentwicklung des Jahres 2014 ausgemacht.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommt die Leitzinssenkung?: Gold – EZB und US-Arbeitsmarkt dürften Preisentwicklung bestimmen

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Diese Woche dürfte das mit Spannung erwartete Treffen der Europäischen Zentralbank die Entwicklung am Goldmarkt bestimmen. Es wird allgemein erwartet, dass die EZB Maßnahmen ergreift, um die anhaltend niedrige Inflation und das geringe Kreditvergabewachstum in der Eurozone zu bekämpfen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Gold-ETFs : SPDR Gold Trust verzeichnet ersten Monatsanstieg der Goldbestände seit Dezember 2012

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Zwischen dem 31. Januar 2014 und dem 27. Februar sind die Goldbestände des größten Gold-ETF der Welt, des SPDR Gold Trust (GLD), um gut 10 Tonnen gestiegen – von 793,16 auf 803,7 Mio. Tonnen. Das ist der erste Anstieg auf Monatsbasis seit Dezember 2012. Damals aber stieg der Goldbestand des SPDR Gold Trust gerade einmal um 1 Tonne.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Große Unsicherheit: Gold – Kündigt die Fed schon diese Woche Kürzungen bei QE3 an?

Goldgranalien

Goldgranalien

Das wichtigste Ereignis für die Finanz- und Rohstoffmärkte ist diese Woche das nächste Treffen des Off

Wachsende Sorgen, dass die Notenbanker schon auf dem jetzt anstehenden Treffen den Beginn der Reduzierung ihres Stützprogramms für die US-Wirtschaft, QE3, bekannt geben, hatten den Goldpreis vergangene Woche wieder von einem zwischenzeitlichen Dreiwochenhoch geholt.

In einer Umfrage von Kitco News unter 23 Teilnehmern rechnen acht Befragte mit einem steigenden Goldpreis, während neun von einem Preisrückgang ausgehen. Sechs Umfrageteilnehmer erwarten eine Seitwärtsbewegung. Kitco befragt jede Woche Goldhändler, Investmentbanken, Futures-Trader und Chartanalysten nach ihrer Meinung zur Goldpreisentwicklung.

Der Goldpreis hatte vergangene Woche auf Grund von Shorteindeckungen und Schnäppchenjägern zunächst deutliche Gewinne verbucht, diese dann aber – wie auch die breiteren Aktienmärkte teilweise – wieder abgegeben, als das Fed-Meeting näher rückte. Ein Grund für die wachsenden Sorgen der Märkte in Bezug auf das möglicherweise anstehende sogenannte Tapering der US-Notenbank war eine Einigung im Haushaltsstreit in den USA. Das wurde vielfach als eine weitere Hürde für die Fed gesehen, die nun weggefallen ist.

Der US-Senat wird wahrscheinlich diese Woche über einen im Repräsentantenhaus bereits beschlossenen Budgetdeal abstimmen, der einen weiteren Verwaltungsstillstand verhindern soll. Allerdings wäre damit der Streit um die nötige Anhebung der Schuldenobergrenze nicht beigelegt, der im Februar wieder aufflammen dürfte. Allerdings hatten diese Streitigkeiten zwischen Republikanern und Demokraten dem Goldpreis in der letzten Runde nicht auf die Sprünge geholfen.

Einer Umfrage von Bloomberg vom 6. Dezember zufolge erwarten 34% der befragten Wirtschaftsexperten, dass die Fed noch diese Woche, den Tapering-Beginn verkündet. In einer vorherigen Umfrage im November waren nur 17% dieser Meinung gewesen. Allerdings zeigt sich auch, dass es sich hier immer noch um eine Minderheitsmeinung handelt.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Gold laut UBS erst einmal im Aufwind: Deutsche Bank – Edelmetalle im dritten Quartal am besten gelaufen

Goldbarren

Goldbarren

Laut den Analysten der Deutschen Bank haben Edelmetalle im dritten Quartal die beste Performance aller Sektoren hingelegt. Ein starker Kontrast zur Entwicklung in der ersten Jahreshälfte.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Goldaktien: Der Markt denkt viel zu pessimistisch

Goldgranalien

Goldgranalien

Es gibt einige Gründe, glauben die Analysten von Craton Capital, warum der Markt Goldaktien total falsch einschätzt. Liegen sie richtig, winken Anlegern Kursgewinne.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Anstieg setzt sich fort: Shorteindeckungen und technische Kaufsignale treiben Goldpreis weiter nach oben

Goldbarren, Foto: VisualMedia

Goldbarren, Foto: VisualMedia

Der Goldpreis hat den US-Handel mit einem deutlichen Plus beendet und am gestrigen Montag ein Vierwochenhoch erreicht. Vor allem hohe Shorteindeckungen und neue charttechnische Käufe, da Kaufmarken erreicht wurden, als der Preis die Marke von 1.300 USD pro Unze überwand, führten zu dem Anstieg.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel