Schlagwort-Archive: Kugelgraphit

Kugelgraphit, expandiertes Graphit: Kibaran Resources – Kommerzielle Tests weisen Weltklassequalität des Epanko-Graphits nach

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) arbeitet derzeit an den Plänen, die ursprünglich für das Epanko-Projekt geplante Produktion von 40.000 Tonnen Graphitkonzentrat um 50% auf 60.000 Tonnen pro Jahr auszuweiten. Das ist auch nötig, denn das Unternehmen hat bereits Abnahmevereinbarungen – unter anderem mit ThyssenKrupp (WKN 750000) – abgeschlossen, die die gesamten 40.000 Tonnen pro Jahr abdecken!

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Einstiegschance?: Kibaran Resources – Möglicher Profiteur des Batteriebooms

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Der Hype um das „neue Benzin“ Lithium, um die Analysten von Goldman Sachs zu zitieren, führt derzeit dazu, dass fast jedes Unternehmen, das auch nur plant, ein Lithiumprojekt zu entwickeln, heftige Kursanstiege verbucht. Die Aussage von Goldman Sachs beruht vor allem darauf, dass man für die kommenden Jahre einen gewaltigen Anstieg der Nachfrage nach Elektromobilen und damit nach Speichermedien (Batterien) erwartet. Was viele Anleger zu vergessen scheinen, ist, dass das immer noch wichtigste Material bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien Graphit – und verwandte Kohlenstoffe – ist.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Aussichtsreiche neue Märkte: Kibaran Resources prüft Kugelgraphitherstellung für den Batteriemarkt

Auf dem Mahenge-Projekt von Kibaran Resources; Bildquelle: Kibaran Resources

Auf dem Mahenge-Projekt von Kibaran Resources; Bildquelle: Kibaran Resources

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX) treibt die Entwicklung ihres Geschäftsmodells weiter voran. Das Unternehmen von Managing Director Andrew Spinks hat eine hochrangige Studie in Angriff genommen, mit der die mögliche Herstellung von Graphit, das zum Einsatz in Batterien geeignet ist, mit dem Material von seinem Epanko-Projekt untersucht werden soll. Auch die Errichtung einer eigenen Produktionsanlage in Dar es Salaam, von der aus dieses so genannte Kugelgraphit direkt zu den Batterieproduzenten geliefert werden könnte, wird untersucht.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel