Schlagwort-Archive: QE3

Entscheidung schon diese Woche?: Gold – Moderate Gewinne vor Fed-Treffen

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Der Goldpreis hat den US-Handel am gestrigen Montag mit leichten Gewinnen beendet. Beobachter machen Short-Eindeckungen nach dem jüngsten Verkaufsdruck verantwortlich – und dass Händler ihre Positionen vor dem heute und morgen anstehenden Treffen des Offenmarktausschusses der US-Notenbank glattstellen. Hinzu kommt, dass der US-Dollar sich – nicht nur – im Vergleich zum Euro wieder schwächer zeigt.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Große Unsicherheit: Gold – Kündigt die Fed schon diese Woche Kürzungen bei QE3 an?

Goldgranalien

Goldgranalien

Das wichtigste Ereignis für die Finanz- und Rohstoffmärkte ist diese Woche das nächste Treffen des Off

Wachsende Sorgen, dass die Notenbanker schon auf dem jetzt anstehenden Treffen den Beginn der Reduzierung ihres Stützprogramms für die US-Wirtschaft, QE3, bekannt geben, hatten den Goldpreis vergangene Woche wieder von einem zwischenzeitlichen Dreiwochenhoch geholt.

In einer Umfrage von Kitco News unter 23 Teilnehmern rechnen acht Befragte mit einem steigenden Goldpreis, während neun von einem Preisrückgang ausgehen. Sechs Umfrageteilnehmer erwarten eine Seitwärtsbewegung. Kitco befragt jede Woche Goldhändler, Investmentbanken, Futures-Trader und Chartanalysten nach ihrer Meinung zur Goldpreisentwicklung.

Der Goldpreis hatte vergangene Woche auf Grund von Shorteindeckungen und Schnäppchenjägern zunächst deutliche Gewinne verbucht, diese dann aber – wie auch die breiteren Aktienmärkte teilweise – wieder abgegeben, als das Fed-Meeting näher rückte. Ein Grund für die wachsenden Sorgen der Märkte in Bezug auf das möglicherweise anstehende sogenannte Tapering der US-Notenbank war eine Einigung im Haushaltsstreit in den USA. Das wurde vielfach als eine weitere Hürde für die Fed gesehen, die nun weggefallen ist.

Der US-Senat wird wahrscheinlich diese Woche über einen im Repräsentantenhaus bereits beschlossenen Budgetdeal abstimmen, der einen weiteren Verwaltungsstillstand verhindern soll. Allerdings wäre damit der Streit um die nötige Anhebung der Schuldenobergrenze nicht beigelegt, der im Februar wieder aufflammen dürfte. Allerdings hatten diese Streitigkeiten zwischen Republikanern und Demokraten dem Goldpreis in der letzten Runde nicht auf die Sprünge geholfen.

Einer Umfrage von Bloomberg vom 6. Dezember zufolge erwarten 34% der befragten Wirtschaftsexperten, dass die Fed noch diese Woche, den Tapering-Beginn verkündet. In einer vorherigen Umfrage im November waren nur 17% dieser Meinung gewesen. Allerdings zeigt sich auch, dass es sich hier immer noch um eine Minderheitsmeinung handelt.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Erneuter Einbruch: Gold – Fed-Meeting und ETF-Verkäufe belasten

Gold

Gold

Wie gewonnen, so zerronnen: Nach der Erholung Anfang der Woche hat der Goldpreis gestern wieder stark nachgegeben. Um fast 30 USD ging es mit dem Spotpreis bergab, da das nächste Treffen der US-Notenbanker – und damit eine mögliche Entscheidung zur Reduzierung von QE3 – näher rückt und sich die Mittelabflüsse aus mit Gold hinterlegten ETF fortsetzen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Nächstes Fed-Meeting im Fokus: Goldpreis – Geht den Bären die Luft aus?

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Der Goldpreis hat den gestrigen US-Handel mit leichten Gewinnen beendet, die er heute Morgen in Europa zunächst weiter ausbaut. Short-Eindeckungen und einige Schnäppchenjäger führten zu der moderaten Erholung.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Wie gewonnen, so zerronnen: Goldpreis kann Gewinne nicht halten

Goldbarren

Goldbarren

Am gestrigen Mittwoch beendete der Goldpreis den US-Handel mit deutlichen Gewinnen. Short-Eindeckungen, Schnäppchenjäger und Positionsglattstellungen vor wichtigen Wirtschaftsdaten ließen den Preis für eine Unze des Golds zwischenzeitlich bis knapp über die Marke von 1.250 USD pro Unze steigen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Notenbank San Francisco: QE3-Reduzierung erst bei vollkommener Sicherheit

Photo TheoClarke, everystockphoto.com

Photo TheoClarke, everystockphoto.com

Die US-Notenbank sollte erst beginnen, ihr Stimulusprogramm für die US-Wirtschaft zu reduzieren, wenn sie „vollkommen sicher“ ist, dass sich diese wieder auf dem richtigen Weg befindet. Das ist die Ansicht von John Williams, President der Notenbank von San Francisco.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Angst vor neuen Arbeitsmarktdaten aus den USA: Goldpreis wieder im Rückwärtsgang

Gold

Gold

Zum ersten Mal seit drei Handelstagen gibt der Goldpreis wieder nach – und baut damit die schwächste Monatsperformance seit Juni weiter aus. Grund sind wieder einmal Spekulationen, dass eine erstarkende US-Wirtschaft weniger Unterstützung von der Fed benötigen könnte.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel