Schlagwort-Archive: San Bartolomé

Auf Grund hoher Kosten: Coeur d’Alene Mines prüft strategische Optionen für die Martha-Mine

Silberbarren

Silberbarren

Der US-amerikanische Edelmetallproduzent Coeur d’Alene Mines (WKN A0RNL2) prüft strategische und operative Alternativen für seine argentinische Martha-Mine. Damit will man die hohen operativen Kosten auf der Mine für das noch zu erwartende kurze Minenleben senken.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Quartalszahlen: Coeur d’Alene Mines erzielt Rekord-Cashflow

Coeur d'Alene Mines, San Bartolomé Silbermine in Bolivien

Coeur d’Alene hat Rekordwerte für Metallverkäufe sowie den Cashflow vorgelegt. Der Konzern wird allerdings durch massive Sonderbelastungen tief in die roten Zahlen gedrückt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Dritte Mine in drei Jahren: Coeur D’Alene plant Produktionsaufnahme der Goldmine Kensington für Juli

Das Kensington-Minengelände von Coeur D'Alene Mines

Die in Idaho ansässige Coeur d’Alene Mines (WKN A0RNL2) plant, nach langen Verzögerungen, die Produktion auf seiner Goldmine Kensington in Alaska nun im Juli dieses Jahres aufzunehmen. Wie der Gold- und Silberproduzent zudem mitteilte, rechnet man für das laufende Jahr jetzt mit einer Goldproduktion von 50.000 Unzen, nachdem zunächst noch ein Ausstoß von 40.000 Unzen Gold prognostiziert worden war. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Nettoverlust von 31,9 Millionen Dollar: Coeur d’Alene mit höchsten Silberreserven der Unternehmensgeschichte

Silberbarren aus der Sant Bart-Mine von Coeur D'Alene

Trotz eines Nettoverlustes von 31,9 Millionen Dollar für das vergangene Jahr meldet der Silberproduzent Coeur d’Alene Mines (WKN A0RNL2) einen Rekordsilberaustoß von 17,7 Millionen Unzen und die höchsten Silberreserven in der Geschichte des Unternehmens. Wie Coeur verlauten ließ, stiegen die bewiesenen und wahrscheinlichen Silberreserven um 16 Prozent auf 269 Millionen Unzen und die bewiesenen und wahrscheinlichen Goldreserven um 26 Prozent auf 2,9 Millionen Unzen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel