Schlagwort-Archive: ThyssenKrupp

ThyssenKrupp und Tata einigen sich auf Stahl-Joint Venture

Stahlbau Hohlprofile; Foto: ThyssenKrupp AG

Rund zwei Jahre haben die Verhandlungen zwischen den Industriekonzernen ThyssenKrupp (WKN 750000) und Tata gedauert, doch nun wurde eine Einigung erzielt. Die Gesellschaften werden ihre Stahltöchter in Europa zusammenlegen. Eine entsprechende Absichtserklärung ist unterzeichnet.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kibaran Resources: Ein weiterer Meilenstein für das Epanko-Graphit!

Graphitprobe

Graphitprobe

Moderne Energiespeicherlösungen sind für die zukünftige Technologiewelt unverzichtbar. Weltweit wird an Verfahren geforscht, die später in Bereichen wie der Elektromobilität oder der Energieversorgung zum Einsatz kommen sollen. Eine wichtige Rolle spielen Energiespeicher auf Lithium-Ionen-Basis, für die Graphit als Anodenmaterial ein wichtiger Ausgangsrohstoff ist. Vor allem in Asien werden diese produziert – und genau diese Region hat das Graphitunternehmen Kibaran Resources (ASX: KNL / WKN: A1C8BX) zusammen mit dem Vertriebspartner Sojitz Corporation ins Visier genommen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Produktionsausweitung um 50% geplant: Kibaran Resources – Große Fortschritte hin zur Finanzierung des Graphitprojekts Epanko

Auf dem Epanko-Projekt von Kibaran Resources; Bildquelle: Kibaran Resources

Auf dem Epanko-Projekt von Kibaran Resources; Bildquelle: Kibaran Resources

Die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) treibt die Entwicklung ihres Graphitprojekts Epanko mit Hochdruck voran. Parallel dazu arbeitet das Unternehmen zusammen mit der deutschen Kfw IPEX-Bank an der Finanzierung des Minenbaus – und macht an beiden Fronten Fortschritte.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Machbarkeitsstudie angestoßen: Kibaran Resources – Hervorrangende Aussichten im Markt für batteriefähiges Graphit

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Die Pläne der australischen Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) das Graphit, das man auf dem Epanko-Projekt in Tansania abbauen will, zu hochpreisigem Kugelgraphit – wie es in der Batterietechnik verwendet wird – zu veredeln, schreiten voran. Das Unternehmen hat nun eine Machbarkeitsstudie angestoßen, um den besten Weg zur Herstellung dieses im Markt für Lithium-Ionen-Batterien gefragte Material auszuloten.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Beschleunigte Entwicklung: Kibaran Resources – Erfolgreiche Finanzierungsrunde

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Der August ist ein guter Monat für Kibaran Resources (WKN: A1C8BX, ASX: KNL). Vor wenigen Tagen meldeten die Australier, dass sie mit Christoph Frey einen erfahrenen Graphitspezialisten verpflichten konnten. Dann wurde bekannt, dass man mit Sojitz aus Japan einen Liefervertrag abgeschlossen hat. Mindestens 14.000 Tonnen Flockengraphit nehmen die Japaner künftig jährlich ab. Die Folge war ein Kurssprung für die Aktien von Kibaran Resources.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kurssprung nach Japan-News : Kibaran Resources – Geplante Graphitproduktion bereits zu 100% verkauft

Graphitvererzung auf dem Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphitvererzung auf dem Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Die Woche fängt für Kibaran Resources (ASX: KNL / WKN: A1C8BX) gut an. Am frühen Morgen australischer Zeit veröffentlicht das Rohstoffunternehmen eine Meldung, die den Kurs an der australischen Börse und später auch in Deutschland nach oben schnellen lässt.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Bis zu 400.000 Tonnen pro Jahr: Graphitnachfrage des Batteriemarktes soll bis 2020 um über 200% steigen

Hoch reines Graphit; Quelle: Wikipedia

Hoch reines Graphit; Quelle: Wikipedia

Die Nachfrage nach Graphit zum Einsatz in Lithium-Ionenbatterien soll in den kommenden vier Jahren um mehr als 200% stiegen, meinen die Experten von Benchmark Mineral Intelligence. Sie gehen davon aus, dass die Batterieproduktion angesichts der steigenden Nachfrage nach rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen und der Entstehung eines Marktes für individuelle Stromspeicherlösungen erheblich steigen wird.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel