Schlagwort-Archive: ThyssenKrupp

„Der Markt übertreibt“: ThyssenKrupp – UBS schwenkt von „verkaufen“ auf „kaufen“ um

Stahlbau Hohlprofile; Foto: ThyssenKrupp AG

Stahlbau Hohlprofile; Foto: ThyssenKrupp AG

Die Analysten der Schweizer Großbank UBS glauben, dass der Markt zu harsch mit dem Stahlkonzern ThyssenKrupp (WKN 750000) ins Gericht geht. Sie betrachten die aktuelle Bewertung des Unternehmens als attraktiv und heben ihr Rating von „verkaufen“ auf „kaufen“ an. Das Kursziel legt die UBS mit 19 Euro fest.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Fuß in der Tür: Kibaran Resources eröffnet sich asiatische Batteriemärkte

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterz vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Bislang hat sich die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) darauf konzentriert, im europäischen, speziell im deutschen Markt Fuß zu fassen, hat bereits zwei Abnahmevereinbarung dort geschlossen, unter anderem mit dem Dax-Konzern ThyssenKrupp (WKN 750000). Nun aber hat das Unternehmen auch einen Fuß in die Tür zu den für die Batterietechnologie so wichtigen Märkten Japan und Südkorea bekommen!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Nedbank: Kibaran Resources‘ Epanko-Projekt hat die besten Voraussetzungen des Graphitsektors weltweit

Graphiterzu vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterzu vom Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

77 Mio. USD soll der Bau der Graphitmine auf dem Epanko-Projekt von Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) kosten. Was noch vor einigen Jahren als vergleichsweise geringer Betrag ohne Probleme finanziert worden wäre. Heutzutage allerdings scheitern viele Minenfirmen genau an dieser Hürde. Bei Kibaran hingegen sieht die Situation anders aus!

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Alle Ziele erreicht: Kibaran Resources – Äußerst erfolgreiches Quartal bringt Graphitprojekt Epanko voran

Graphiterzu auf dem Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Graphiterzu auf dem Epanko-Projekt; Foto: Kibaran Resources

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX) verfolgt – langfristig – ein ehrgeiziges, strategisches Ziel. Das Unternehmen plant, seine Graphitprojekte Epanko und Merelani in Tansania zu einem neuen, strategischen Umschlagplatz für den Export natürlichen Flockengraphits über direkte Schiffsrouten nach Europa auszubauen. Der erste Schritt ist dabei die Entwicklung des Flaggschiffprojekts Epanko. Und hier hat Kibaran im dritten Quartal enorme Erfolge erzielt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Das Ziel rückt näher: Kibaran Resources – Deutsche KfW IPEX-Bank bestätigt offiziell Interesse an Epanko-Finanzierung

Auf dem Epanko-Projekt entnommene Graphiterzproben; Foto: Kibaran Resources

Auf dem Epanko-Projekt entnommene Graphiterzproben; Foto: Kibaran Resources

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) hat den nächsten Schritt in Richtung der Finanzierung ihres Graphitprojekts Epanko gemacht. Die deutsche KfW IPEX-Bank nämlich hat eine formelle Mandatsvereinbarung mit Kibaran unterzeichnet, um die Optionen für die Finanzierung der 77 Mio. USD auszuloten, die Kibaran für den Bau der Graphitmine benötigt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

150.000 Tonnen pro Jahr möglich: Kibaran Resources – Graphitproduktionspotenzial steigt um 50%

Graphitprobe von der Epanko-Lagerstätte der Kibaran Resources; Foto: Kibaran Resources

Graphitprobe von der Epanko-Lagerstätte der Kibaran Resources; Foto: Kibaran Resources

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) hat ihre Wachstumspläne für die ersten sechs bis sieben Jahre der Produktion auf ihren Graphitprojekten in Tansania nach oben angepasst. Neue Tests und Kalkulationen hätten bestätigt, dass Kibarans Projekte Epanko und Merelani-Arusha das Potenzial haben, im sechsten Jahr der Produktion einen Ausstoß von 150.000 Tonnen Graphit in Konzentrat zu produzieren, hieß es. Bislang war das Unternehmen von nur 100.000 Tonnen pro Jahr ausgegangen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kibaran Resources legt neue Ressourcenschätzung für das Graphitprojekt Merelani vor

Graphitprobe von der Epanko-Lagerstätte der Kibaran Resources; Foto: Kibaran Resources

Graphitprobe von der Epanko-Lagerstätte der Kibaran Resources; Foto: Kibaran Resources

Die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) hat zuletzt mit hervorragenden Neuigkeiten von ihrem Graphitprojekt Epanko – u.a. Abnahmevereinbarung mit ThyssenKrupp, Kreditförderwürdigkeit durch deutsche Regierung bestätigt etc. – auf sich aufmerksam gemacht. Dabei ist etwas in den Hintergrund geraten, dass Kibaran über ein zweites, sehr viel versprechendes Graphitprojekt in Tansania verfügt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel