Activa Resources – Produktion und Reserven steigen 2014 deutlich

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Auch der Bad Homburger Öl- und Gasproduzent Activa Resources (WKN 747137) muss sich an die neuen Gegebenheiten auf dem Ölmarkt anpassen. Das Unternehmen hat dafür bereits vor einiger Zeit die Weichen gestellt, die allgemeinen Kosten gesenkt und die Förderkosten auf durchschnittlich 16,4 USD pro Barrel reduziert. Eine aktuelle Maßnahme des Managements ist, dass Activa 100% seiner derzeitigen Förderung von April bis September 2015 bei durchschnittlich USD 62,50 gehedged hat.

In der Regel hat das deutsche Unternehmen in der Vergangenheit rund 30% der Ölförderung gehedged. Da man aber trotz einer Bodenbildung beim Ölpreis keine schnelle Erholung erwartet, wurden jetzt für das gesamte Jahr 2015 3.000 Barrel bzw. 50% der Monatsförderung von ca. 6.000 Barrel mit USD 80 Puts gehedged. Zudem hat Activa für das zweite und dritte Quartal 2015 ein weiteres Hedging für 3.000 Barrel pro Monat hinzugefügt. Damit hat man wie gesagt 100% der aktuellen Förderung von April bis September 2015 bei durchschnittlich USD 62,50 abgesichert. Laut dem Unternehmen erwirtschaften die USD 80 WTI Puts derzeit Einnahmen von ca. USD 100.000 pro Monat und weisen einen aktuellen Marktwert von mehr als 1,4 Mio. USD auf.

Darüber hinaus konnte Activa nach der Tilgung der auslaufenden Anleihe im Dezember 2014 im ersten Quartal seine Finanzposition durch zwei weitere Maßnahmen stärken. So wurden Schürfrechte für 433.000 USD verkauft und die Activa Resources AG 2013/2017 Anleihe durch Privatplatzierungen um knapp 1 Mio. EUR erhöht. Wie Vorstand Leigh A. Hooper im aktuellen Newsletter des Unternehmens zum ersten Quartal betont (den wir Ihnen zur Information angehängt haben), ist zudem vor Ende 2017 keine Refinanzierung des Fremdkapitals erforderlich.

Operativ jedenfalls kann das Bad Homburger Unternehmen Erfreuliches für das vergangene Jahr melden. Die 100% Tochtergesellschaft Activa Resources, LLC hat 2014 nämlich die Nettofördermengen an Erdöl um 18% von 60.304 im Vorjahr auf nun 70.925 Barrel erhöht. Das ist vor allem auf die neuen Horizontalbohrungen – Nummer sechs und sieben – auf dem OSR-Halliday-Projekt zurückzuführen, die im April bzw. August 2014 die Produktion aufnahmen.

Positiv bewerten wir zudem, dass der Erdölanteil der Gesamtförderung im vergangenen Jahr weiter gestiegen ist. Denn die Nettoförderung von Erdgas fiel um 24% auf 24.988 BOE, während die Förderung von Flüssiggas mit 5.244 BOE unverändert blieb. Die gesamte Jahresproduktion besteht somit aus 70% (Vorjahr 61%) Erdöl, 25% (34%) Erdgas und 5% (unverändert) Flüssiggas.

Zudem konnte Activa trotz der anhaltend niedrigen Ölpreis auch im Geschäftsjahr 2014 die nachgewiesenen Erdöl- und Erdgasreserven erheblich ausweiten. Die nachgewiesenen Reserven, auch 1P Reserven genannt, legten zum 1. Januar 2015 um 28% auf 6,66 Mio. BOE zu. Der Anstieg bei beiden Produkten, so Activa, war vor allem auf die Bohrerfolge auf OSR-Halliday und Halls Bayou sowie neu anerkannte Erdgasreserven im Loma-Feld zurückzuführen. Damit stieg der Wert von Activas nachgewiesenen Reserven (PV10) zum 1. Januar 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 13,7% von 92,9 auf USD 105,6 Mio. USD.

Erfreulich in Hinsicht auf die strategische Planung des Unternehmens ist, dass die Weiterentwicklung der Hauptprojekte OSR-Halliday, Halls Bayou und Pill Branch auch bei den aktuellen Ölpreisen wirtschaftlich umgesetzt werden kann. Entsprechend hat Activa zusammen mit den Partnern im OSR-Halliday Feld entschieden, das Feld weiter zu entwickeln und bereits die Vorbereitungen für die neunte Bohrung in Angriff genommen. Diese Bohrung wird sehr wahrscheinlich im Sommer abgeteuft, heißt es.

Die zweite Bohrung auf Halls Bayou wird man planmäßig im April durchführen, während man mit der nächsten Bohrung auf Pill Branch, die jederzeit angestoßen werden kann, warten will bis sich der Ölpreis wenigstens etwas stabilisiert hat.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s