Kurzfristig droht Gefahr aber: Kupferpreis sollte im zweiten Halbjahr 2011 neue Hochs bei 11.000 USD erreichen

Kupfererz

Kupfererz

Die Rohstoffexperten von GFMS sind der Ansicht, dass der Kupferpreis in der zweiten Jahreshälfte 2011 seine Rallye zu neuen Rekordhochs in der Nähe von 11.000 USD pro Tonne fortsetzen wird. Ein anhaltendes Produktionsdefizit und die robuste Investmentnachfrage dürften nach Ansicht von GFMS die Hauptgründe für diese Entwicklung sein.

Das beschleunigte Verbrauchswachstum in den entwickelten Wirtschaften sowie der Anstieg der Nachfrage aus China zusammen mit einer unzureichenden Entwicklung auf der Angebotsseite durch die globalen Produzenten hätten in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres dazu geführt, dass der Kupfermarkt ein Defizit von 286.000 Tonnen entwickelte, hieß es in einem Bericht der Experten.

Die weltweite Produktion veredelten Kupfers sei 2010 um 3,8% auf 19,1 Mio. Tonnen gestiegen, obwohl sinkenden Erzgehalte und industrielle Aktivität das Wachstum der Minenproduktion begrenzten, so GFMS. Die weltweite Nachfrage allerdings sei im vergangenen Jahr um 11,3% gestiegen, da die Nachfrage aus der entwickelten Welt in der zweiten Jahreshälfte stark anstieg und das chinesische Wachstum im zweistelligen Bereich blieb.

Die anhaltende Erholung in den westlichen Wirtschaften und die zugrundeliegende Stärke in der Nachfrage aus den Entwicklungsländern sollten nach Ansicht der Experten dazu führen, dass der Kupferverbrauch auch 2011 auf hohem Niveau bleibe. Angesichts des immer knapperen Angebots, da die Defizite die Lagerbestände verringern, erwartet GFMS, dass der Kupferpreis seinen Aufwärtstrend im zweiten Halbjahr 2011 wieder aufnimmt und ein neues Hoch bei 11.000 USD je Tonne erreicht.

Gleichzeitig warnte GFMS aber, dass eine beachtenswerte Marktkorrektur im laufenden Jahr nicht auszuschließen sei. Jede schlechte Nachricht für den Kupfermarkt, sei es von der europäischen Schuldenkrise oder von geopolitischen Ereignissen, dürfte nach Ansicht der Experten angesichts des spekulativen Überhangs von Investorenseite zu einer größeren Liquidation führen, die den Kupferpreis kurzfristig bis deutlich unter 9.000 USD pro Tonne führen könnte.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass Autoren und Mitarbeiter von GOLDINVEST.de Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s