Streit über Exportsteuer: Newmont Mining – Wird die indonesische Kupferproduktion im Juni eingestellt?

Die Open-Pit Mine Boddington von Newmont Mining in Australien. Quelle: Newmont Mining

Die Open-Pit Mine Boddington von Newmont Mining in Australien. Quelle: Newmont Mining

Der US-amerikanische Rohstoffgigant Newmont Mining (WKN 853823 / NYSE NEM) geht davon aus, seine Gold- und Kupferproduktion in Indonesien im Juni einstellen zu müssen, sollten ungeklärte Probleme in Bezug auf Exportgenehmigungen bis dahin nicht geklärt sein.

Die indonesische Regierung erhebt seit Januar dieses Jahres eine Exportsteuer von 25% auf das im Land produzierte Kupferkonzentrat. Im Januar 2015 soll die Besteuerung dann auf 35% steigen. Newmont und auch Freeport-McMoRan Copper & Gold Inc. (WKN 896476 / NYSE FCX), die zusammen 97% des indonesischen Kupferausstoßes erzielen, sind der Ansicht, dass die neue Steuer im Widerspruch zu bestehenden Verträgen steht, die die Konzerne von neuen Steuern und Abgaben ausnehmen.

Die Lagereinrichtungen für Kupferkonzentrat auf der Batu Hijau-Mine würden Ende Mai ihre Kapazitätsgrenzen stoßen, teilte Newmont mit, was eine geordnete Einstellung des Betriebs erforderlich machen werde. Abbau und Verarbeitung müssten eingestellt werden, hieß es weiter.

Newmont befindet sich in Gesprächen mit der Regierung Indonesiens, um zumindest erst einmal eine vorläufige Exportgenehmigung zu erhalten. Das Unternehmen erlangte im April den Status eines registrieren Exporteurs, was schon einmal einen notwendigen Meilenstein auf dem Weg zur Erlangung der Genehmigung darstellt.

Newmont ist der drittgrößte Goldproduzent der Welt und liefert rund 30% seiner indonesischen Kupferkonzentratproduktion an das einzige Hüttenwerk des Landes PT Smelting – und wird das mit dem eingelagerten Material 2014 auch weiterhin tun, bis die Probleme gelöst sind.

Newmonts Kupfer- und Goldmine Batu Hijau nahm im Jahr 2000 den Betrieb auf. Das Unternehmen hatte für 2014 einen Ausstoß von 110.000 bis 125.000 Tonnen Kupferkonzentrat vorhergesagt, bevor die neuen Exportsteuern eingeführt wurden.

Indonesien ist der weltweit größte Exporteur von Kraftwerkkohle und führend bei Nickel, Bauxit und Zinn sowie reich an Gold und Kupfer.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s