Investment Case: West Red Lake Gold – Mit Goldcorp auf Erfolgskurs?

Goldvererzung vom West Red Lake-Projekt; Foto: West Red Lake Gold Mines

Goldvererzung vom West Red Lake-Projekt; Foto: West Red Lake Gold Mines

Die Goldpreisrallye des Jahres 2016 hat es möglich gemacht: Nachdem zunächst die Majors des Goldsektors gewaltige Kursgewinne verbuchten, kamen auch die mittelgroßen und kleineren Goldproduzenten in Schwung. Und nun, wie es fast die Regel ist, stoßen auch Goldexplorer wieder auf großes Interesse am Markt. Beispiele aus der GOLDINVEST.de Berichterstattung sind beispielsweise die kanadische Sarama Resources, die von knapp 5 Cent zu Jahresbeginn auf nun 36 Cent nach oben schoss oder auch Burey Gold aus Australien. Die Aktie stieg von unter 2 Cent Anfang des Jahres auf jetzt 5,8 Cent!

Wir glauben nun, mit West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CNX RGL) einen weiteren Goldexplorer gefunden zu haben, der eine spektakuläre Performance hinlegen könnte! Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

West Red Lake ist nämlich unmittelbar westlich des Red Lake Gold Camps aktiv, des berühmten Goldproduktionszentrums im Norden der kanadischen Provinz Ontario und die Liegenschaft des Unternehmens erstreckt sich über Teile einer der großen von Osten nach Westen verlaufenden regionalen Strukturen, die einen großen Teil des Goldes des Red Lake Gold-Camps beherbergt.

Besonders der östliche Teil des West Red Lake-Projekts ist interessant und äußerst vielversprechend, was sich auch daran zeigt, dass einer der größten Goldproduzenten der Welt Goldcorp (WKN 890493) dort ein Joint Venture mit West Red Lake eingegangen ist! Goldcorp hält 40% an dem Gebiet um die Rowan-Mine – einer von drei ehemals produzierenden Mine auf dem Projekt – und trägt entsprechend auch 40% der Explorationskosten.

West Red Lake hat auf dem Gebiet der Rowan-Mine bereits eine Ressource von rund 1,1 Mio. Unzen Gold nachgewiesen, wobei der durchschnittliche Goldgehalt bei hohen 7,5 Gramm Gold pro Tonne liegt. Das ist ein sehr guter Anfang und die Ressource ließe sich wohl verhältnismäßig einfach weiter ausdehnen, da sie in die Tiefe weit offen ist und im Red Lake-Camp häufig die Bohrergebnisse mit zunehmender Tiefe immer besser ausfallen.

Das Unternehmen hat vor Kurzem noch einmal 1,3 Mio. Dollar aufgenommen, um weitere Explorationsbohrungen zu finanzieren, mit denen voraussichtlich solche Tiefenbohrungen unter der bereits definierten Ressource vorgenommen werden sollen. Ein vernünftiger Schritt, der im Erfolgsfall den Unternehmenswert weiter steigern könnte.

Doch darin liegt unserer Ansicht nach nicht das Potenzial, das die Aktie in ganz neue Höhen treiben könnte. Das findet sich etwas weiter östlich in einer „Structural Intersection“ genannten Zone. Denn hier kreuzen sich die bereits erwähnte von Osten nach Westen verlaufende regionale Struktur, die Pipestone Bay-St Paul Deformation Zone (PBS-Zone), und die von Norden nach Süden verlaufende Newman Todd-Zone!

Warum das so bedeutsam ist? Nun, nur 20 Kilometer östlich der Structural Intersection liegt ein ähnlicher Schnittpunkt zweier regionaler Strukturen – und dort wurden gleich zwei gewaltige Goldlagerstätten – Red Lake und Campbell – entdeckt!

Auf dem Gebiet der Rowan-Mine wurden in der Vergangenheit bereits zahlreiche hochgradige Goldzonen identifiziert, unter anderem rund 1 Kilometer westlich der Structural Intersection, der sich West Red Lake nun aus dieser Richtung nähert. Ein kleineres Winterbohrprogramm erbrachte neben mehreren Vererzungsabschnitten mit geringeren Goldgehalten auch einen Abschnitt mit 69,55 Gramm Gold pro Tonne. Und dabei handelte es sich um das am weitesten östlich und damit am nächsten an der Structural Intersection gelegene Bohrloch!

Im Juni hat West Red Lake nun ein weiteres Bohrprogramm angestoßen, mit dem man bis in die Structural Intersection vorstoßen will. Es erstreckt sich über ca. 700 Meter Streichlänge, wobei 400 Meter zu überwinden sind, bevor man in eben den Bereich vorstößt, indem sich die beiden regionalen Strukturen kreuzen.

Sollten dieser Bohrungen erfolgreich sein und ähnlich hohe oder höhere Gehalte aufweisen wie zuletzt die 69,55 Gramm Gold pro Tonne, dann könnte das im derzeit wieder positiveren Umfeld für Goldexplorer die Aktie von West Red Lake Gold Mines – trotz der bereits guten Entwicklung im laufenden Jahr – ganz erheblich weiter steigen lassen! Zumal ein vergleichsweise großer Teil der Papiere in „festen Händen“ ist und nur rund 45% der Aktien oder weniger frei handelbar sind…

Kurzfristig ist West Red Lake also eine riskante, aber unserer Ansicht nach auch äußerst chancenreiche Spekulation auf einen weiteren Explorationserfolg. Anleger, die sich des erheblichen Risikos bewusst sind und die Chance auf schnelle Kursgewinne nutzen wollen, sollten also auf jeden Fall einsteigen, bevor die Ergebnisse des letzten Bohrprogramms veröffentlicht werden! Was unserer Ansicht nach in nicht allzu ferner Zukunft der Fall sein dürfte.

Wir glauben aber auch, dass West Red Lake längerfristig eine Investition wert ist! Zum einen auf Grund der möglichen Erweiterung der bestehenden Ressource, vor allem aber wegen des „neuen“ CEOs Thomas Meredith. Denn der war zuletzt bei einem Unternehmen namens VG Gold tätig, das, als er die Leitung übernahm, am Boden lag und eine Marktkapitalisierung von gerade einmal 3 Mio. Dollar aufwies.

Herr Meredith löste die Probleme auf Unternehmenseben, trieb die Projekte von VG Gold im Timmins Gold Camp ebenfalls in Ontario voran und holte sich auch dort Goldcorp für ein Joint Venture in Bezug auf eines der Projekte an Bord. Unter seiner Führung wurden zudem die Ressourcen von VG Gold von 60.000 auf 2 Mio. Unzen Gold ausgeweitet und Wirtschaftlichkeitsstudien (PEAs) zu zwei Projekten erstellt, bis schließlich Bergbaulegende Rob McEwen über seine Gesellschaft Lexam Exploration 40% an VG Gold erwarb. Als Lexam und VG rund 18 Monate später fusionierten, wies VG Gold eine Marktkapitalisierung von rund 200 Mio. Dollar auf!

Eine ähnliche Entwicklung dürfte Herr Meredith unserer Ansicht nach für West Red Lake Gold Mines planen. Und auch wenn es selbstverständlich keine Garantie gibt, dass der West Red Lake-CEO damit erfolgreich ist, stehen unserer Einschätzung nach doch die Chancen nicht schlecht, dass sich die Erfolgsgeschichte von VG Gold wiederholen könnte.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s